Infos über den Ortsteil Schöna

Straßenangerdorf der Gemeinde mit 239 Einwohnern

Schöna Tiergehege Ausflugsziel Nordsachsen

Lage: Schöna liegt ca. 2,6 km westlich von Cavertitz.

Im Ortsteil Schöna, Friedensstraße 4 befindet sich der Sitz der Verwaltung der Gemeinde Cavertitz

Geschichte: Die erste Erwähnung der Dorfes erfolgte 1314 mit dem Namen „Schonov“ über „Schönaw“ bis hin 1748 zu „Schöna“. Am nördlichen Ortsrand, am Weinberg waren in vergangenen Jahrhunderten Rebstöcke gepflanzt. Durch den Dreißigjährigen Krieg wurden diese aber schwer in Mitleidenschaft gezogen. Durch den Wiener Kongress 1815 kam Schöna nach Preußen und durch den Gebietsaustausch 1818 wieder zurück nach Sachsen. Ab 1967 nutzte man Schöna und Umgebung gezielt als Urlaubsgebiet.

Aktivitäten: Besonders sehenswert ist die naturnah gestaltete Anlage des Tiergeheges. Anziehungspunkt für Kinder ist der neben dem Tiergehege gelegene Spielplatz. Für Wander- und Naturfreunde kann man Richtung Reudnitz idyllisch gelegene Waldteiche finden. Außerdem gibt es auch eine Anbindung an die Leipzig-Elbe-Route und den internationalen Elberadweg. Des Weiteren gibt es in Schöna auch eine Kegelbahn, die durch die Familie Böhme bewirtschaftet wird.