Nachrichten und Infos aus der Gemeinde

Pressemitteilung Breitbandausbau

von Jenny Ebert

Breitbandausbau in Nordsachsen: Die ersten 100 Haushalte sind am Netz

Der Glasfaserausbau im Landkreis Nordsachsen hat ein neues Etappenziel erreicht: In den ersten zwei Ortsteilen können sich rund 100 Haushalte kurz vor Weihnachten über schnelles Internet freuen.

Am 19. Dezember 2019 nahm Dr. Eckhard Rexroth, 1. Beigeordneter des Landkreises Nordsachsen, zusammen mit Dr. Jens Albrecht, Referatsleiter Digitale Infrastruktur und Breitbandausbau im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Daniel Knohr, Regionalleiter Mitteldeutschland der atene KOM GmbH (Projektträger des Bundesförderprogramms Breitband), Vertretern der Deutschen Telekom sowie weiteren Gästen aus Politik und Wirtschaft das Glasfasernetz in den beiden Jesewitzer Ortsteilen Gallen und Ochelmitz offiziell in Betrieb. Kontinuierlich werden weitere Orte folgen.

„Wir wollen den Bürgern und Firmen unseres Landkreises schnelles Internet bieten, deswegen arbeiten wir gemeinsam mit unseren Partnern mit Hochdruck an diesem Projekt. Es ist schön, dass wir das nächste Etappenziel erreicht haben und heute die ersten Nutzer an das Netz anschließen können“, sagte der 1. Beigeordnete des Landkreises Dr. Eckhard Rexroth. „Zusammen mit dem Landkreis haben wir unser Versprechen gehalten und schalten jetzt die ersten Anschlüsse mit Bandbreiten bis zu 1 GBit/s in der Gemeinde Jesewitz für die Kunden an. Das ist ein großartiger Erfolg für dieses Mega-Projekt und für die Kunden ein echter Gewinn, denn sie können diese hohen Bandbreiten jetzt nutzen. Das freut uns sehr“, schloss sich Rainer Frank, Regionalleiter der Telekom im Freistaat Sachsen an.

Bislang hat die Telekom in 73 Ortsteilen des Landkreises etwa 250 Kilometer Tiefbauarbeiten erbracht. In 39 Ortsteilen sind diese bereits abgeschlossen. Danach finden weitere komplexe Arbeiten wie Dokumentationen und Einbindungen in Netzstrukturen statt. Dieser Prozess nimmt etwa drei Monate in Anspruch.

Im Geoportal auf der Internetseite des Landkreises können sich Grundstückseigentümer jetzt ganz aktuell über den Baufortschritt in ihrer Kommune informieren. Die einzelnen Ausbaustufen  - „in Planung“, „im Tiefbau“, „Tiefbau abgeschlossen“, „Glasfasertarif buchbar“ - sind farbig dargestellt und werden regelmäßig aktualisiert. Die Adresse lautet: https://cardomap.landkreis-nordsachsen.de/lranos.aspx?permalink=2fpqMjBV

Mit einem Volumen von 94 Millionen Euro, zu 90 Prozent finanziert aus Fördermitteln von Bund und Land, ist der Breitbandausbau das größte Investitionsprojekt in der Geschichte des Landkreises Nordsachsen. Nach europaweiter Ausschreibung hatte die Telekom den Zuschlag erhalten. Das Unternehmen wird den Eigentümern einen diskriminierungsfreien Anschluss zur Verfügung stellen. Das heißt: Die Anbieterwahl ist frei.

Sobald die Hochleistungszugänge genutzt werden können, informiert die Telekom die Haushalte per Postwurfsendung. Wer die schnellen Internetgeschwindigkeiten mit bis zu
1 Gigabit pro Sekunde haben möchte, muss dann aber selbst aktiv werden und den Vertrag bei seinem Telekommunikationsanbieter entsprechend anpassen.

 

Fragen und Antworten zum Breitbandausbau

www.landkreis-nordsachsen.de/startseite_breitband.html                     

 

Medienkontakt Landratsamt Nordsachsen

Thomas Seidler, Stabsstellenleiter

Medien und Kommunikation

Tel.: 03421-7581013

E-Mail: thomas.seidler@lra-nordsachsen.de


Medienkontakt Deutsche Telekom AG

Corporate Communications

Georg von Wagner, Pressesprecher

Tel.: 030-835382310

E-Mail: georg.vonwagner@telekom.de

Zurück