Bekanntmachungen

Erneute Öffentliche Auslegung Vorhabenbezogener Bebauungsplan " Autowerkstatt Olganitz" (19. Mai 2020)

Bebauungsplan „Autowerkstatt Olganitz“

 

Erneute Öffentliche Auslegung des Entwurfes des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Autowerkstatt Olganitz“ der Gemeinde Cavertitz

 

Der Entwurf des Bebauungsplanes „Autowerkstatt Olganitz“ in der Fassung vom 25.10.2019 wird gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) erneut öffentlich ausgelegt.

Das im Ortsteil Olganitz gelegene Plangebiet hat eine Gebietsgröße von ca. 8.432 m². Davon entfallen ca. 5650 m² auf den innerörtlichen Bereich der Autowerkstadt Olganitz und ca. 2.778 m² auf den sonstigen Geltungsbereich der Kompensationsmaßnahmen.

Die Fläche des innerörtlichen Bereiches wird wie folgt begrenzt:

  • Im Norden durch die Kreisstraße K8922 („Neue Straße“)
  • Im Osten durch die vorhandene Nachbarbebauung (Wohngrundstücke Neue Straße 20 u. 21)
  • Im Süden durch einen landwirtschaftlichen Weg bzw. angrenzende landwirtschaftliche Nutzflächen
  • Im Westen durch die vorhandene Nachbarbebauung (Wohngrundstück Neue Straße 23)

Die Flächen der Kompensationsmaßnahmen befinden sich außerhalb der Ortslage:

  • südlich der Ortslage Olganitz, direkt entlang des angrenzenden öffentlichen Feldweges (Kompensationsmaßnahme 1)
  • südöstlich der Ortslage Olganitz, entlang der öffentlichen Gemeindeverbindungsstraße in Richtung Cavertitz (Kompensationsmaßnahme 2)
  • südwestlich der Ortslage Olganitz, entlang der Kreisstraße K8922 auf Höhe des „Galgenberges“ (Kompensationsmaßnahme 3)
  • südwestlich der Ortslage Olganitz, zurückgesetzt von der Kreisstraße K8922 im Bereich des „Galgenberges“ (Kompensationsmaßnahme 4)

 

Die dargestellte Planzeichnung und die Topographische Übersicht verdeutlichen die Lage des Plangebietes.

 

Topographische Übersicht zur Einordnung des Geltungsbereiches und der Kompensationsmaßnahmen:

Darstellung der Karte aus dem Anhang zu entnehmen

Zu den Planunterlagen des Entwurfes gehören die Planzeichnung (Teil A), die textlichen Festsetzungen (Teil B), die Hinweise (Teil C) und der Vorhaben- und Erschließungsplan, sowie die Begründung mit folgenden Anlagen: der Umweltbericht incl. der Bestandsbewertung aller Gehölze und der Artenschutzrechtlichen Betroffenheitsabschätzung für Flora und Fauna, Aussagen zur Löschwasserversorgung und Aussagen zur Schmutzwasserentsorgung.

Zum Zwecke der Beteiligung der Öffentlichkeit werden der Entwurf des Bebauungsplanes sowie die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ausgelegt. Auch Kinder und Jugendliche sind der Teil der Öffentlichkeit im Sinne des § 3 BauGB.


Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind neben dem nach Maßgabe der Anlage 1 zum BauGB unter anderem nach den Umweltschutzgütern i. S. d. § 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB gegliederten Umweltbericht verfügbar und werden mit ausgelegt:

 

Umweltbericht

PLA.NET Sachsen GmbH, Juli 2019

Bestandsaufnahme und Bewertung des Umweltzustandes, Entwicklungsprognosen des Umweltzustandes, Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Auswirkungen, umweltbezogene Zielvorstellungen

Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung zur Vermeidung von Verbotstatbeständen nach
§ 44 Abs. 1 BNatSchG: Grundlagenermittlung, Beschreibung der möglichen Wirkfaktoren, Erfassung und Bewertung der Habitatstrukturen im Plangebiet, Ermittlung des prüfungsrelevanten Artenspektrums, Bestandscharakterisierung und Abschätzung der Betroffenheit der relevanten Arten, Lage der Habitatstrukturen im Plangebiet

 

Neubau Ölabscheideanlage nach DIN EN 858 / DIN 4034

Kanalreinigung und Umweltschutz Thomas Reimann e. K., 23.07.2019

  • Aussagen zum Ersatzneubau der bestehenden Ölabscheideanlage des Gewerbebetriebes zur Vorbehandlung der Abwässer und Einleitung in die vorhandene biologische Kläranlage

 

Stellungnahme von Behörden und Trägern öffentlicher Belange aus der frühzeitigen Beteiligung zum Bebauungsplan

Landratsamt Landkreis Nordsachsen, Umweltamt – SG Abfall/Bodenschutz (29.05.2019)

  • Hinweise zur Darstellung der Merkmale der Umwelt und des derzeitigen Umweltzustandes in Bezug auf den Boden und seine Funktion
  • Hinweise zur Beschreibung der voraussichtlichen erheblichen Auswirkungen auf das Schutzgut Boden
  • Hinweise zur Darstellung von Maßnahmen, die geplant sind, um erhebliche nachteilige Umweltauswirkungen aufgrund der Durchführung des Plans zu verhindern, zu verringern oder soweit wie möglich auszugleichen

Landratsamt Landkreis Nordsachsen, Umweltamt – SG Immissionsschutz (29.05.2019)

  • Hinweis auf Prüfung zur Einfügung in die nähere Umgebung und zur Wahrung gesunder Wohn- und Arbeitsverhältnisse
  • Überschlägliche Berechnung der Schallimmissionsbelastung im Plangebiet mittels Software „IMMI 2018“

Landratsamt Landkreis Nordsachsen, Umweltamt – SG Naturschutz (29.05.2019)

  • Annahme, dass die in einiger Entfernung gelegenen Natura 2000 Gebiete (SPA „Dahlener Heide“ und FFH-Gebiet „Dahle und Tauschke“) durch die Planung nicht erheblich beeinträchtigt werden
  • Hinweise zur notwendigen Berücksichtigung bei der Bilanzierung der Eingriffs- und Ausgleichsproblematik

Landratsamt Landkreis Nordsachsen, Umweltamt – SG Wasserrecht (29.05.2019)

  • Hinweis auf Notwendigkeit der Schmutzwasserentsorgung über vollbiologische KKA
  • Hinweis auf Nachweis zur ordnungsgemäßen Verbringung des Niederschlagswassers und mögliche Notwendigkeit einer wasserrechtlichen Erlaubnis
  • Hinweis auf Nachweis der ordnungsgemäßen Entsorgung mineralölhaltiger Abwässer

Landesdirektion Sachsen, 31.05.2019 und Regionaler Planungsverband Leipzig-Westsachsen (02.07.2019)

  • Hinweis zur Berücksichtigung der Historischen Siedlungsform „Straßenangerdorf“

Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (04.06.2019)

  • Hinweis zur Überprüfung bzw. Beschreibung der Auswirkungen auf das geologische/hydrogeologische Wirkungsfeld
  • Hinweis zur Beachtung möglicher erhöhter Radonkonzentrationen in der Bodenluft

Gemeinde Cavertitz als Aufgabenträger der Abwasserbeseitigungspflicht (17.06.2019)

  • Bestätigung der bestehenden Schmutzwasser- und Niederschlagswasserentsorgung
  • Hinweis zur Erläuterung, dass bei notwendiger Mehrverbringung von anfallendem Niederschlagswasser eine Versickerungslösung zwingend erforderlich ist

Stellungnahmen von Behörden und Trägern öffentlicher Belange aus der ersten förmlichen Beteiligung zum Bebauungsplan

Landratsamt Landkreis Nordsachsen, Umweltamt – SG Immissionsschutz (07.10.2019)

  • Bestätigung, dass nicht von schädlichen Umwelteinwirkungen durch Geräusche auf die Bebauung (insbesondere durch die nördlich gelegene Dachdeckerei Gründler & Leithold GmbH) auszugehen ist

Landratsamt Landkreis Nordsachsen, Umweltamt – SG Naturschutz (07.10.2019)

  • Bestätigung der geplanten Kompensationsmaßnahmen zum Ausgleich der geplanten Eingriffe

Landratsamt Landkreis Nordsachsen, Umweltamt – SG Wasserrecht (29.05.2019) und Gemeinde Cavertitz als Aufgabenträger der Abwasserbeseitigungspflicht (10.09.2019)

  • Bestätigung des Neueinbaus eines Koaleszenzabscheiders zur Vorreinigung als ordnungsgemäße Regelung zur Schmutzwasserentsorgung

 

Die Auslegung erfolgt vom 11.06.2020 bis einschließlich 15.07.2020 im Verwaltungssitz Schöna, Friedensstraße 4, 04758 Cavertitz OT Schöna zu folgenden Dienstzeiten:

                                      Mo.           9:00 – 12:00  Uhr und 13.00 – 15.00 Uhr

                                      Di.             9:00 – 12:00  Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr

                                      Mi.            geschlossen

                                      Do.            9:00 – 12:00  Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr

                                      Fr.              9:00 – 12:00 Uhr

 

Gemäß § 4 a Abs. 4 Satz 1 BauGB werden der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen zusätzlich auf der Internetseite der Gemeinde unter:

www.cavertitz.de

zugänglich gemacht. Weiterhin sind der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und sämtliche Planungsunterlagen auch auf dem zentralen Landesportal Bauleitplanung unter

https://buergerbeteiligung.sachsen.de/portal/sachsen/beteiligung/aktuelle-themen?format=Bauleitplan

einsehbar.

Während der öffentlichen Auslegung wird jedermann die Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Auch kann eine Mitteilung über das Abwägungsergebnis nur zu den Stellungnahmen erfolgen, zu denen die Anschrift des Verfassers lesbar beigefügt ist. Die verbindliche Mitteilung über das Abwägungsergebnis erfolgt nach dem Abwägungs- und Satzungsbeschluss im Gemeinderat.

 

19.05.2020

gez.
Christiane Gürth
Bürgermeisterin

 

Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplanes "Autowerkstatt Olganitz" i.d.F. vom 08.08.2019 der Gemeinde Cavertitz (August 2019)

August 2019

Bekanntmachung zur frühzeitigen Unterrichtung der Öffentlichkeit zum Bebauungsplan "Autowerkstatt Olganitz" (Juni 2019)